Wachschutz

Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung nach § 34a GewO (IHK)

Ausbildungszeitraum 07.01.2019
Dauer der Ausbildung 2 Monate Unterricht, Vollzeit
Unterrichtszeit Montag-Freitag 08:00-15:00 Uhr
Förderung Bildungsgutschein
Abschluss Zertifikat durch den Bildungsträger
Ausbildungsort Gesellschaft für berufliches Lernen mbH, Prager Str. 13, 04103 Leipzig
Ansprechpartner Manfred Wossalla - Büro: 0341 - 3319617
E-Mail kontakt@gbl-leipzig.de
Zielgruppe Berufserfahrene im Bereich Wachschutz sowie Personen, die sich beruflich neu orientieren wollen
Zugangsvoraussetzungen Berufserfahrung im Bereich Wachschutz/Sicherheit erwünscht, aber keine Bedingung
körperliche Fitness
polizeiliches Führungszeugnis
Inhalte • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich Gewerberecht und Datenschutz
• Bürgerliches Gesetzbuch
• Straf- und Verfahrensrecht einschließlich Umgang mit Waffen
• Unfallverhütungsvorschriften Wach- und Sicherheitsdienst
• Umgang mit Menschen, insbesondere das Verhalten in Gefahrensituationen und
Deeskalationstechniken in Konfliktsituationen
• Grundzüge der Sicherheitstechnik
• Bewerbungstraining
Einsatzmöglichkeiten Sicherheitsdienste
Wachschutz von Industriebetrieben
Bildungsziel Das Ziel der Weiterbildungsmaßnahme besteht in der Vermittlung fachlicher Handlungskompetenzen, welche durch die Verbindung der theoretischen und der berufspraktischen Inhalte von den angehenden Wachschutzkräften erworben werden.
IHK-Sachkundeprüfung nach § 34 a GewO (Anforderung der IHK zur Prüfung: Deutsch in Wort und Schrift!!)

Angebot zum Downloaden

Zum lesen der Datei ist ein Adobe Reader notwendig! » get.adobe.com/de/reader

Kompetenzzentrum für Schutz und Sicherheit mit § 34a, Waffensachkunde, betriebl. Ersthelfer und Führerschein Kl. B

Ausbildungszeitraum ab Februar 2019
Dauer der Ausbildung 6 Monate Unterricht - Vollzeit; 3 Monate Praktikum - Vollzeit
Unterrichtszeit Montag-Freitag 08:00-15:00 Uhr
Förderung Bildungsgutschein
Abschluss Zertifikat durch den Bildungsträger
Ausbildungsort Gesellschaft für berufliches Lernen mbH, Prager Str. 13, 04103 Leipzig
Ansprechpartner Manfred Wossalla - Büro: 0341 - 3319617
E-Mail kontakt@gbl-leipzig.de
Zielgruppe Arbeitsuchende und Personen, die sich neu orientieren wollen
Zugangsvoraussetzungen Berufserfahrung im Bereich Wachschutz/Sicherheit erwünscht
körperliche Fitness
polizeiliches Führungszeugnis
Inhalte - Grundlagen und Fachübergreifendes
- Rechtsgrundlagen Sicherheitsgewerbe
- korrektes Verhalten und Handeln in spez. Situationen
- Kommunikation, Grundlagen EDV
- Rechtsverstöße/Gefährdungssituationen
- Sichern und Schützen
- Sicherheitstechnische Einrichtungen und Mittel
- Waffenrecht / Waffensachkunde
- Selbstverteidigung
- betrieblicher Ersthelfer
- Sicherheitsdienstleistungen anbieten
- Risiken analysieren
Einsatzmöglichkeiten Sicherheitsdienste, Wachschutz von Industriebetrieben
Bildungsziel Das Ziel ist die Vermittlung fachlicher Handlungskompetenzen, welche von den angehenden Sicherheitskräften über die Aneignung der theoretischen und berufspraktischen Ausbildungsinhalte erworben werden. Ein Bestandteil der Maßnahme ist die IHK-Sachkundeprüfung nach § 34a GewO (Anforderung der IHK zur Prüfung: Deutsch in Wort und Schrift!!).
Praktikum Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt in einem Unternehmen im Bereich Sicherheit/Wachschutz. Bei der Suche nach dem geeigneten Praktikumsplatz unterstützen wir Sie gern.

Angebot zum Downloaden

Zum lesen der Datei ist ein Adobe Reader notwendig! » get.adobe.com/de/reader

Fachkraft Schutz und Sicherheit

Ausbildungszeitraum auf Anfrage
Dauer der Ausbildung 24 Monate
Unterrichtszeit Montag-Freitag 08:00-15:00 Uhr
Förderung Bildungsgutschein
Abschluss Prüfung IHK
Ausbildungsort Gesellschaft für berufliches Lernen, Prager Str. 13, 04103 Leipzig
Ansprechpartner Manfred Wossalla - Büro: 0341 - 3319617
E-Mail kontakt@gbl-leipzig.de
Zielgruppe Personen, die im Bereich Schutz und Sicherheit einen anerkannten Berufsabschluss anstreben.
Zugangsvoraussetzungen Berufserfahrung im Bereich Wachschutz erwünscht, jedoch keine Voraussetzung; Körperliche Fitness; Polizeiliches Führungszeugnis
Inhalte Den Ausbildungsbetrieb und seine Leistungen im Tätigkeitsfeld der Sicherheitswirtschaft präsentieren
Kunden und Mitarbeiter über Möglichkeiten und Rahmenbedingungen der Berufstätigkeit in der Sicherheitswirtschaft informieren
Bei der Planung und Umsetzung von Sicherungsmaßnahmen zur präventiven Gefahrenabwehr mitwirken
Aufgabenbezogene Schutz- und Sicherheitsvorschriften beachten und Maßnahmen durchführen
Rechtsverstöße und Gefährdungssituationen erkennen und bewerten
Sicherheitstechnische Einrichtungen und Hilfsmittel anwenden
Menschen, Objekte und Werte sichern und schützen
Sicherheitsrelevante Sachverhalte ermitteln, aufklären und dokumentieren
Geschäftsprozesse in der Sicherheitsbranche erfolgsorientiert steuern
Sicherheitsdienstleistungen anbieten
Sicherheitsrisiken im Kundenauftrag analysieren und entsprechende Maßnahmen zur Gefahrenabwehr planen, durchführen und bewerten
Sanitätsausbildung
Waffensachkunde
Sachkundeprüfung nach § 34a GewO (IHK) (Anforderung der IHK zur Prüfung: Deutsch in Wort und Schrift!!)
Gegebenenfalls Führerschein Klasse B
Einsatzmöglichkeiten Objekt-, Veranstaltungs- und Anlagenschutz
Verkehrsdienste
Personen- und Wertschutz
kaufmännische Dienste

Angebot zum Downloaden

Zum lesen der Datei ist ein Adobe Reader notwendig! » get.adobe.com/de/reader

« zurück